Kampagnen und Empfehlungen

Mit seinen Informationskampagnen will das BAG die Menschen in unserem Land sensibilisieren – beispielsweise für übertragbare Krankheiten, Tabak- oder Alkoholkonsum, den Umgang mit chemischen Produkten im Alltag, Masernimpfungen oder Organspenden.

01.09.2010

«Club Health Conference» zum ersten Mal in der Schweiz

Prävention in der Partyszene. Vom 7. bis 9. Juni 2010 fand in Zürich der internationale Club-Health-Kongress statt. Renommierte Forscherinnen und Forscher sowie über 200 Fachleute aus dem In- und Ausland diskutierten über neuste Erkenntnisse rund um das Thema Substanzkonsum und Gesundheit im Nachtleben. mehr

01.09.2010

«Es geht um Fragen des gesellschaftlichen Bewusstseins, die hoffentlich jetzt angeregt werden»

Interview Ilona Kickbusch & Bruno Erni. Anfang Juni präsentierte eine Expertengruppe, zusammengesetzt aus den drei Eidgenössischen Kommissionen für Alkohol, Tabak und Drogen, den Bericht «Herausforderung Sucht». Worin bestehen die grössten Herausforderungen für die Suchtpolitik der nächsten Zukunft? Wir fragten zwei an der Entstehung des Berichts massgeblich Beteiligte: die international aktive Public-Health-Spezialistin Prof. Ilona Kickbusch, Leiterin des Projekts «Herausforderung Sucht», und Bruno Erni, Präsident des Fachverbands Sucht und Mitglied der Eidgenössischen Kommission für Alkoholfragen. mehr

01.07.2010

Ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung kinderleicht gemacht

Suisse Balance. Das Programm Suisse Balance leistet fachliche und finanzielle Unterstützung für innovative Projekte, die Kindern und Jugendlichen Spass an täglicher Bewegung und ausgewogener Ernährung vermitteln. Seit der Lancierung von Suisse Balance im Jahr 2002 konnte eine Vielzahl von erfolgreichen Projekten initiiert, umgesetzt und evaluiert werden. Aktuell werden unter anderem die Projekte Procap bewegt, BodyTalk PEP, Papperla PEP und BabyGuide – Ernährung und Bewegung unterstützt und in ihrer Umsetzung begleitet. mehr

01.05.2010

Die Tabakkampagne «Eigentlich logisch» hat die Menschen berührt

Evaluation Tabakkampagne 2009. Die auf Konsens ausgerichtete Tabakkampagne «Weniger Rauch, mehr Leben» ging 2009 mit dem Slogan «Eigentlich logisch» in das vierte Jahr. Sie erzielte bezüglich Wahrnehmung und Akzeptanz ähnlich hohe Werte wie die Kampagne 2008. Das Nichtrauchen hat sich als Selbstverständlichkeit etabliert. mehr

01.05.2010

Grundlagenforschung für Prävention im Sexgewerbe

Sexwork und Gesundheit. Prostituierte sind vermehrt Risiken ausgesetzt, die das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand beeinträchtigen. Die dreiteilige Studie «Der Sexmarkt in der Schweiz – Kenntnisstand, Best Practices und Empfehlungen» zeigt die Anknüpfungspunkte für effektive Präventions- und Gesundheitsförderungsstrategien in diesem Milieu auf. mehr

01.02.2010

Alkoholpolitik in den Kantonen

5 Fragen an Reno Sami, Verantwortlicher für Politik, Kommunikation und Kampagnen beim Fachverband Sucht. Er leitet zudem die «Kompetenzstelle für alkoholpolitisches Kommunikations- und Schnittstellenmanagement in der Deutschschweiz». Diese stellt die Koordination der Austauschprozesse zwischen Fachwelt und Praxis, Bund, Kantonen und Städten sicher und bietet unter anderem Unterstützung bei der Umsetzung einer kohärenten Alkoholpolitik. mehr

01.02.2010

«Organspende ja oder nein?» – Kampagne setzt auf die Spendekarte

Informationskampagne zum Transplantationsgesetz. Die breite Streuung von Organspende-Karten über Printmedien soll die Menschen verstärkt dazu bewegen, eine Entscheidung für oder gegen eine allfällige Spende zu treffen und ihren Willen auf der Karte zu dokumentieren. mehr

01.02.2010

STOP AIDS im närrischen Treiben

LOVE LIFE STOP AIDS 2010. Das zweite Jahr der Kampagne «Ging’s zu schnell, um an Gummis zu denken?» startet pünktlich zur Fasnacht mit neuen Sujets. mehr